• Jiggle

Warum Sie ohne Online-Bewertungen scheitern werden?

Bestes Hotel Griechenland, Friseure in meiner Nähe, Kaffeemaschinen im Vergleich. So befragen wir das Internet tagtäglich. Möchte man etwas wissen, so führt der erste Weg via Daumen zum Browser des Smartphones und in einem neuen Fenster öffnet sich die Google-Startseite. Den ganzen Tag wird in Google zu verschiedensten Themen gesucht und die Maschine spukt in Millisekunden tausend mögliche Antworten und Lösungen aus. Nun muss man sich in diesem Dschungel an Informationen zurechtfinden – das Zauberwort der Neuzeit heißt dabei Online-Bewertungen.


Fünf Vorteile von Online-Bewertungen

Fünf Sterne top, ein Stern flop. Eingängig und logisch. Man findet Online-Bewertungen im Internet so gut wie überall, zu jedem Thema und jeder Sache kann der User seinen Senf dazugeben und Dinge bewerten. Ob mittels Schulnoten, Punkten oder den beliebten Sternchen, laut einer Studie lesen mehr als 90% der Konsumenten Rezensionen, um sich über das jeweilige Unternehmen oder Produkt zu informieren.


Gerade in Österreich sind Mundpropaganda und Empfehlungen wichtig, Online-Bewertungen sind eine Form der digitalen Mundpropaganda und nachhaltiger sichtbar. Wie andere Kunden ein Produkt bewerten, ist für dreiviertel aller Internetnutzer wichtig, diese Zahl steigt stetig und es gibt immer mehr Bewertungsportale. Wir wollen Ihnen fünf Vorteile aufzählen, warum es Sinn macht, sich als Anbieter von Produkten und Dienstleistungen auf Online-Bewertungen einzulassen.



Online-Bewertungen als Entscheidungsfaktor


Vermutlich hat jeder von uns schon einmal eine Dienstleistung oder ein Produkt bewertet oder aufgrund von einer Bewertung eine Kaufentscheidung getroffen. Im World Wide Web herrscht ein reger Austausch von Meinungen und Urteilen. Äußerungen von Nutzern werden in Bewertungsportalen gesammelt und verbreitet. In erster Linie heben sich diese Portale von reiner Werbung ab und machen die Bewertungen so authentischer. Egal ob Hotels, Restaurants, Versicherungen, Shops, Handwerker oder sogar Ärzte, die kleinen Sternchen können für beinahe jede Dienstleistung, jedes Produkt, jeden Shop vergeben werden.


Oft kann man direkt auf der Unternehmensseite die Bewertung vornehmen und sieht die Gesamtnote. Es ist aber auch möglich sich in einem externen Portal bewerten lassen oder auch auf Facebook lässt sich eine Auszeichnung oder ein Siegel integrieren. Die Bewertungsmodi sind ganz unterschiedlich, einmal bekommt man Sterne oder es werden Fakten oder Preis/Leistung bewertet, aber auch Ambiente oder Beratung können bewertet werden. Vor allem Kunden schätzen es, so einen Überblick und Vergleich der Angebote zu bekommen, was schließlich zu Entscheidung für oder gegen den Kauf führt.


So stellen Online-Bewertungen in erster Linie eine Orientierungshilfe dar und informieren über die Kundenzufriedenheit des Produkts, sie stärken das Vertrauen der Kunden, was in den meisten Fällen schließlich zum Kauf führt.


Online-Bewertungen als Suchmaschinenoptimierung


Fakt ist – wer bei Bewertungsportalen vertreten ist, verbessert somit seine Sichtbarkeit im Netz und sein Ranking bei der Google Suche. Denn durch Zertifikate und den generischen Content von Bewertungen kommt es zu einer höheren Relevanz bei den Suchergebnissen. Denn zuallererst finden potenzielle Kunden das Unternehmen, die Dienstleistung oder das Produkt in den Google Ergebnissen.


Außerdem bringen Online-Bewertungen der eigenen Webseite mehr Glaubwürdigkeit, noch bevor Internetnutzer die Seite besucht haben. Das Ziel von Google ist es, relevante Ergebnisse zuerst anzuzeigen. Der Suchmaschinenriese arbeitet mit großen Bewertungsportalen zusammen und Bewertungen werden an prominenter Stelle platziert, oft schon mit Sternchen bei den Suchergebnissen.


Für Google sind die Meinungen anderer Kunden deshalb so wichtig, da sie für die Qualität eines Produkts stehen. So wird möglichen Käufern die Wahl des Onlineshops oder der Webseite leichter gemacht. Online-Bewertungen übernehmen auch einen großen Teil Arbeit: Sie liefern mehr aktuellen und vor allem relevanten Inhalt, als man je selbst produzieren könne.



Zufriedene Kunden als Verkäufer


Wer aufgrund einer tollen Bewertung ein Produkt gekauft hat und damit zufrieden ist, wird oft zum großen Verfechter desselbigen. Menschen, die eine große Freude mit dem gekauften Produkt oder der Dienstleistung hatten, neigen eher dazu, eine nette und positive Bewertung abzugeben. Diese Weiterempfehlungen durch Kunden sind oft glaubwürdiger und authentischer als Werbung.


Kaum noch entscheidet man sich für einen Kauf auf Amazon, der mit weniger als vier Sternen bewertet wurde. Es geht nicht mehr allein um die Diskussion des Preises, sondern Service und Qualität rücken in den Fokus. Die Mundpropaganda des 21. Jahrhundert erfolgt über soziale Medien, somit verselbstständigt sich die Verbreitung des Produkts und passiert oftmals ohne eigenes Zutun. Hat sich ein Produkt erst einmal durch die sozialen Netzwerke ausgebreitet, werden die Aufrufe der eigenen Website auch rasant steigen, was wiederum zu mehr Anfragen und Bestellungen führt. Man könnte sogar noch einen Schritt weiter gehen – was denken und wollen Kunden – gibt es Trends?


Positive Bewertungen sind toll, doch wie geht man mit negativen um? Man sollte sich aus Scheu vor Kritik nicht davon abschrecken lassen, ein Bewertungstool einzusetzen. Es ist doch viel besser, ein Forum zu schaffen, in dem unzufriedene Kunden ihre Erfahrungen teilen können und das man steuern und darauf reagieren kann. Dadurch können negative Bewertungen relativiert und ins richtige Verhältnis gesetzt werden.



Online-Bewertungen sind glaubwürdig


Damit ein Unternehmen wachsen kann, braucht es zuerst einen guten Ruf. Wie kommt man zu diesem? Ganz einfach, je mehr Online-Bewertungen, desto verlässlicher ist die Reputation. Es gibt zahlreiche Studien, die zeigen, dass Verbraucher Online-Bewertungen mehr Vertrauen schenken als Verkäufern, Bewertungen haben einen größeren Einfluss denn je. Kunden sind kritischer geworden und suchen nach Vergleichsmöglichkeiten und vertrauenswürdigen Informationsquellen. Die Entwicklung des Internets hat das vereinfacht.


Früher waren es die Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Freunden, Familie und Bekannten, aufgrund derer wir uns für ein Produkt oder ein Hotel entschieden haben. Heutzutage bringen wir Online-Bewertungen besonders viel Vertrauen entgegen, denn sie sind nachhaltiger als eine mündliche Empfehlung und die Inhalte bleiben länger bestehen. Auch negative Bewertungen können so eingesehen werden und der Kunde kann sich ein eigenes Bild machen.


Schadenskontrolle und –Begrenzung


Bei negativen Bewertungen erwarten Kunden eine Antwort auf ihre Beschwerde. Wenn Sie auf Unzufriedenheit mit einer Entschuldigung, Erklärung oder einem zukünftigen Verbesserungsvorschlag reagieren, dann weiß der Kunde, dass sein Anliegen ernst genommen wird und sich jemand darum kümmert. Dadurch kann erreicht werden, dass sich Unzufriedenheit in Besänftigung oder Zufriedenheit umwandelt. Bei einer guten Schadensbegrenzung könnte sich der Kunde im besten Fall auch dazu entscheiden, seine Bewertung zu revidieren und das Unternehmen doch mit mehr Sternen als zuvor zu bewerten.


Zudem ist auch eine Reaktion auf positive Bewertungen empfehlenswert. Sie als Unternehmen können damit signalisieren, dass Sie sich über Lob freuen und es Ihnen wichtig ist, Ihre Kunden zufriedenzustellen. Wenn Sie mit den Kunden direkt in Kontakt treten, kann eine bessere Kundenbeziehung aufgebaut werden. Die Bewertung und die Reaktion des Unternehmens werden nicht nur vom Schreiber gelesen, sondern auch von potenziellen Kunden und anderen Lesern, darin spiegelt sich wider, wie wichtig Kundenzufriedenheit für Sie ist.


Egal ob positive oder negative Bewertungen, durch ein Antworten auf Rezensionen können Sie aktiv die Meinung der Kunden über Ihr Unternehmen beeinflussen.


Fazit: Wahrscheinlich haben sie selber schon einmal ein Hotel auf Grund seiner Bewertung ausgeschlossen oder gebucht und lassen sich bei Amazon nur Produkte mit 4 oder 5 Sternen anzeigen. Ähnlich verhält es sich bei Google, Yelp und ähnlichen online Suchmaschinen und Bewertungsportalen, wenn es darum geht, dass Kunden Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt zum Kauf in Betracht ziehen. Daher sind Online-Bewertungen so wichtig - wir als Jiggle können Ihnen damit helfen.

4 Ansichten
JIGGLE